SevenCooksSevenCooks wird DIE Plattform für gesunde Ernährung. Mit handverlesenen veganen und vegetarischen Rezepten für jeden Geschmack. Und einem hochwertigen Onlinemagazin für Ernährung und Lifestyle.
SevenCooks
Registrierung
Login
<
Zugangsdaten zurücksetzen

Brombeerdressing

mit Brombeeren, Minze, weißer Balsamicoessig, Zucker

Salatdressing mit Brombeeren selber machen – nichts einfacher als das! In nur wenigen Schritten zauberst du aus den überschüssigen Brombeeren im Garten ein einzigartig fruchtiges Dressing. Mit frischen Brombeeren, Minze und Balsamicoessig wird es zu einem ganz besonderen Dressing!

Veganes Rezept: Brombeerdressing
Veganes Rezept: Brombeerdressing 2
Veganes Rezept: Brombeerdressing 3

Vegan

21 kcal

Einfach

Mittel

Schwer

25 Min.
Teilen
Drucken

Die besten Artikel und Rezepte

Die besten Rezepte und Artikel als Newsletter direkt in dein Postfach!

Zutaten für  ml

* Diese Zutaten sind in der Nährwertberechnung nicht enthalten.

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?



Zubereitungsdauer

5 MinutenVorbereitungszeit

20 MinutenKoch-/Backzeit


Küchengeräte

  • Pürierstab
  • Sieb
  • Topf

Nährwerte pro Portion

Eine Portion entspricht 20 ml

Allergene


Salatdressing mit Brombeeren selber machen – nichts einfacher als das! In nur wenigen Schritten zauberst du aus den überschüssigen Brombeeren im Garten ein einzigartig fruchtiges Dressing. Mit frischen Brombeeren, Minze und Balsamicoessig wird es zu einem ganz besonderen Dressing!

Zubereitung

Ansicht

1
200gBrombeeren

Die Beeren pürieren und durch ein Sieb drücken.

2
150mlweißer Balsamicoessig3ZweigeMinze50gZucker

Mit Balsamico, Minze und Zucker in einen Topf geben. 15 Minuten aufkochen und eindicken lassen.

Zubereitungsschritt 2: kleiner Topf mit Minzblättern, weißem Balsamico und dem Zucker auf dem Herd
Zubereitungsschritt 3: kleiner Topf mit Minzblättern, weißem Balsamico und dem Zucker auf dem Herd mit dem Brombeerpüree aufkochen lassen
3
Olivenöl

Nun 2 EL des Brombeer-Balsamico-Sirups mit etwas Olivenöl verrühren und als Salatdressing verwenden. Den Rest des Sirups kann man gut für einige Wochen im Kühlschrank aufbewahren, einfrieren oder als nettes Mitbringsel verschenken.

Tipp!

Die aromatische Basis kannst du ganz leicht verändern. Die Wahl des Öls ist eine geniale Möglichkeit, ein nussiges Grundaroma in ein Dressing zu legen. Walnussöl, Arganöl oder Pistazienöl verleihen dem Dressing einen einzigartigen Geschmack. Wenige Esslöffel reichen schon, um den Charakter des Dressings grundlegend zu verändern.

Wissenshunger

Wie dir dein selbstgemachtes Dressing am besten gelingt, kannst du hier in unsrem Magazin lesen.


Zubereitungsdauer

5 MinutenVorbereitungszeit

20 MinutenKoch-/Backzeit


Küchengeräte

  • Pürierstab
  • Sieb
  • Topf

Teile dieses Rezept:

Gönn dir was

... mit unseren Wochenplänen. Jeden Freitag 7 Rezeptideen als Newsletter direkt in dein Postfach.